Journalistin & Autorin

Portrait Kathrin Schrader © Andrea Vollmer 2019
Foto: © Andrea Vollmer 2019

Kathrin Schrader

geboren 1967 in Dresden, lebt in Berlin

Ich schreibe nicht für Geld. Ich schreibe um mein Leben. Das hat schon als Schülerin angefangen. 1985 erhielt ich einen zweiten Preis beim Literaturwettbewerb der Berliner Jugend, war aber zu schüchtern, an meine Begabung zu glauben. Ich wurde Buchhändlerin und arbeitete in diesem Beruf, bis ich -ungefähr um die Jahrtausendwende- begann, eigene Reportagen, Porträts, Kolumnen und essayistische Texte in den Redaktionen von Zeitungen und Magazinen anzubieten. In der Folge schrieb ich u.a. für Zitty und taz, das Magazin der Berliner Zeitung, Financial Times Deutschland, Freitag, das DE-Magazin und viele andere.

2014, ich hatte begonnen, an einem Roman zu arbeiten, erhielt ich das Angebot, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Inselgalerie Berlin zu übernehmen. Das war einer der Glücksfälle meines Lebens. Ich konnte weiter an dem Roman arbeiten und beschäftigte mich ansonsten fast nur noch mit Bildender Kunst und den Künstlerinnen, die in der Inselgalerie ausstellten. Seither blogge ich über Kunst, rede auf Vernissagen und schreibe Texte für Kataloge. Die Inselgalerie konnte ich in den Medien ziemlich nach vorn bringen. Inzwischen organisiere ich auch das Veranstaltungsprogramm der Galerie.

Noch immer schreibe ich für Das Magazin und den Freitag. Für meinen Roman „Das Jahr mit Fred“ bin ich aktuell auf der Suche nach einem guten Verlag.

 

Kathrin Schrader, Januar 2019